Durchs Wurmtal und Broichbachtal rund um Würselen - NRW

Kurzbeschreibung

Erkunden Sie auf dieser Tour den nördlichen Teil der StädteRegion Aachen rund um Würselen und Alsdorf. Landschaftlich prägen Broichbachtal, Wurmtal, und ehemalige Kohlehalden die Tour. Ergänzt wird die facettenreiche Landschaft durch spannende Freizeiteinrichtungen entlang der Strecke wie z.B.  Alsdorfer Tierpark, Burg Wilhelmstein, das Freizeitbad Aquana oder der Verkehrslandeplatz Merzbrück.

Schwierigkeitsgrad:
Mittel

Startpunkt:  
Parkplatz und Bushaltestelle Teuterhof (Linie WÜ1)

Tourdaten
Länge: 29.90 km
Dauer: 3 Stunden
Höhenmeter: 287

 

Tourbeschreibung

Die Tour führt von Würselen Mitte aus durch die beliebten Naherholungsgebiete des Wurm- und Broichbachtals sowie  zum Flughafen Merzbrück. Das Wurmtal bietet mit dem mäandrierenden Fluss, seinen grünen Wiesen, den Laubwäldern, den einzelnen Gehöften, Mühlen und dem autofreien Streckenverlauf ein einmaliges Erlebnis von Natur und Landschaft. Auch das Broichbachtal weist eine ähnlich abwechslungsreiche, reizvolle Landschaft auf. Diese ist zusätzlich geprägt von Teichen und mehreren Feizeiteinrichtungen. Die Kohlehalden in Alsdorf nahe dem Broicher Bach sind Zeugen  der noch gar nicht so lange beendeten Ära der Steinkohleförderung im Nordraum der StädteRegion. Ein lohnendes Ziel insbesondere für Kinder ist der kostenfreie Tierpark in Alsdorf mit seinen großzügigen Spielanlagen, und verschiedenen Tierarten. Aus dem Broichbachtal heraus führt die Strecke in die weite eher flache Agrarlandschaft. Ein ganz anderes Erlebnis bietet der Verkehrslandeplatz Merzbrück mit den über dem Feldweg tieffliegenden Segel- und Motorflugzeugen. Die Strecke führt auch immer wieder durch kleinere Dörfer und Stadtteile wie Niederbardenberg, Wefelen, Euchen, Linden-Neusen. Sie bietet ein abwechslungsreiches Bild zwischen Siedlung und Landschaft.

 

Streckenverlauf

Die Radwegweisung erfolgt  über das Knotenpunktsystem der StädteRegion Aachen. Vom Teuter Hof geht es  über die  Knoten 9, 21, 74, 85. 78, 76, 63, 27, 25,24, 12 10 wieder Richtung Knotenpunkt 9, bis Sie wieder den Startpunkt Teuter Hof erreichen.

Wer die Route abkürzen möchte, kann ab Knotenpunkt 74 über Knotenpunkt 73 direkt zu Knotenpunkt 76 und dann über  die Knotenpunkte 63, 27, 25,24, 12 und 10  Richtung Knotenpunkt 9 bis zum Start- und Zielpunkt Teuter Hof fahren.

 

(ob/cp)

 

Anfrage