Aare-Route

Veloland schweiz R8

Putschli at wikivoyage shared [CC-BY-SA-3.0-2.5-2.0-1.0], via Wikimedia Commons

Streckenprofil

  •     Länge: 305 km, davon ungeteert: 64 km
  •     Ausschilderung: Die Strecke ist als Aare-Route Nr. 8 ausgeschildert.
  •     Anforderung: leicht bis mittel (ausser Grimselpass)
  •     Steigungen:

    Oberwald (Gletsch)–Koblenz: 1'700 m
    Koblenz–Oberwald (Gletsch): 3'100 m
    Steigung mit Veloverlad in Bahn, Bus oder Schiff:
    Oberwald (Gletsch)–Koblenz: 780 m
    Koblenz–Oberwald (Gletsch): 1050 m

  •     Wegzustand: Gut, 64 km sind nicht asphaltiert
  •     Eignung: Jugendliche, Erwachsene, ab Meiringen auch Familien
  •     Inlinereignung:
  •     Gut zu Wissen: Brienz – Iseltwald, Hinterkappelen – Golaten: kurze Schiebestrecken.
  • HintergrundAuf der Aare-Route erlebt man das Anwachsen der Aare von einem Gletschersee bis zur Vereinigung mit dem Rhein in Koblenz (Schweiz). Der Radweg passiert unterwegs den Brienzer- und den Thunersee, führt durch die Hauptstadt der Schweiz Bern, streift kurz den Bielersee, danach geht es durch die Städte Solothurn und Olten bis nach Koblenz AG.

Anreise

Öffentliche Verkehrsmittel

  • Viele Orte auf den National-Strecken von Thema:Veloland Schweiz sind mit der Bahn oder mit dem Postbus zu erreichen. (siehe Radtransport in der Schweiz)
  • Bahnanreise Zürich − − Oberwald: gute 3 Stunden Fahrzeit, Normalpreis: 55,20 CHF, von Basel SBB: 76,20 CHF.
  • Von Oberwald Bahnhof bis Gletsch sind noch 389 Höhenmeter auf 6 km auf der Rhone-Route zu bewältigen bis die Aare-Route beginnt.
  • Busfahrt Oberwald − Grimsel Passhöhe: 32 min., Fahrpreis: 14,20 CHF
  • Busfahrt Meiringen − Grimsel Passhöhe: ca. 1 Std., Fahrpreis 25,- CHF,
  • Busfahrt Realp − Furka Passhöhe − Grimsel Passhöhe: 27,- CHF
  • Bahn + Busfahrt Basel SBB − Meiringen − Grimsel Passhöhe: gute 4 Stunden: Fahrpreis: 72,- CHF. (Stand 2011)
  • Zu dem Fahrpreis muss für das Fahrrad eine 2. Fahrkarte in gleicher Höhe gelöst werden, oder eine Fahrrad-Tageskarte zu 18,- CHF.

Fahrrad

  • Die Anreise ist via der Rhone-Route aus dem Wallis oder von Andermatt über den Furkapass möglich. Andermatt kann über die Nord-Süd-Route oder die Rhein-Route erreicht werden.
  • Am Zielort in Koblenz ist der Einstieg via der Rhein-Route möglich.

 

Streckenbeschreibung mit Sehenswürdigkeiten

Oberwald VS (Gletsch) – Meiringen: 38 km

Anstrengendes Kurbeln auf steten Kehren, Auftauchen in einer seltsamen Gebirgslandschaft der Gegensätze: Stauseen und Kraftwerke umrahmt von eisig grün-grauen Granitbergen – ein Balanceakt fürs Auge. Steile Abfahrt zur Aareschlucht, wo dem jungen Fluss die Pubertät ausgetrieben wird.

  • Orte:

    Gletsch · km: 0 · 1'757m
    Grimselpass · km: 6 · 2'164m
    Räterichbodensee · km: 13 · 1'769m
    Handegg · km: 18 · 1378m
    Guttannen · km: 24 · 1'057m
    Boden · km 27 · 871m
    Innertkirchen · km: 32,5 · 622m − Verkehrsreiche Straße, eventuell Bahnverlad
    Geissholz · km 35,5 · 710m
    Meiringen · km 38,5 · 598m

Sehenswürdigkeiten an der Strecke:

    • Franzosenspeicher
    • Aareschlucht zwischen Innertkirchen und Meiringen

Aareschlucht 159 7 8

Aareschlucht

Bildnachweis: By Pazit Polak [CC-BY-SA-2.0], via Wikimedia Commons

 

  • Sherlock Holmes Museum in Meiringen

Streckenprofil:

  •     Davon ungeteert: 0 km
  •     Höhenmeter:
  •     Oberwald (Gletsch) − Meiringen: 480 m
  •     Meiringen − Oberwald (Gletsch): 1'600 m
  •     Anforderung: Kondition schwer, Für: Erwachsene
  •     Gut zu Wissen: Pass geöffnet von ca. Mai bis Oktober. Information Tel. 163.

Abstecher zum Berghaus Oberaar: 5 km

→ Von der Passhöhe des Grimselpasses entlang einer Panoramastrasse zum Oberaarsee. Die knapp 200 zusätzlichen Höhenmeter geben Einblick in das Ursprungsgebiet der Aare.

 

Meiringen – Spiez: 47 km

  • davon 3 km ungeteert
  • Still und ernst der Brienzersee, ein tiefklarer Bergsee. Heiter und unbekümmert der Thunersee, ein fröhliches Gestade. Interlaken, das die beiden Seen verbindet, ist ein trendiges Tourismuszentrum, überragt durch die Ikonen der Bergwelt, Eiger, Mönch und Jungfrau. Postkarte pur, man reibt sich die Augen.
  • Orte:
    •    Meiringen − flacher strassenfreier Weg
    •    Brienz (Wichelmatte) · km: 50 · 568m − stärkere Steigung, verkehrsfei
    •     Engi · km: 52 · 727m − leichtere Steigungen, Schiebestrecke: ca. 300 m am Brienzersee (Giessbachfälle, felsiger, enger Waldweg, verkehrsfrei
    •     Iseltwald · km: 57 · 577m − nochmal 95 m Aufstieg, dann abfallend. Weiterer Verlauf flach am Ufer, verkehrsfrei.
    •     Bönigen · km: 64 · 568m
    •     Interlaken · km: 67 · 568m − Verkehrsreicher Abschnitt bis hinter Leissigen
    •     Faulensee · km: 83 · 558m − leichter Anstieg
    •     Spiez · km: 85 · 621m
  • Höhenmeter:

    Meiringen – Spiez: 480 m
    Spiez – Meiringen: 460 m

  •     Anforderung: leicht bis mittel
  •     Für: Familien, Jugendliche, Erwachsene
  •     Gut zu Wissen: Interlaken West – Därligen Hauptstrasse. Alternative: Bahnverlad. Brienz – Iseltwald felsiger, enger Waldweg. Bitte Velo schieben (300 m).

 

Spiez − Bern: 47 km

  • Davon ungeteert: 11 km
  • Der offizielle Radweg führt weg vom Thuner See und bleibt zum Teil dicht bei der Autobahn. Als Alternative bleibt nur die Bundestraße 6 oder ab Im Hani die Herzroute 99. Vielfalt im breiten Aaretal: Grosse Dörfer, Industrie, offene Felder und ein kräftiger Fluss in einer reichen Auenlandschaft. Einfahrt in die Bundeshauptstadt Bern, Unesco-Welterbe, die gemütliches Lädelen unter Laubenbögen erlaubt.
  • Orte:

    Thun · km: 100 · 559m
    Münsingen · km: 117 · 524m
    Bern · km: 133 · 543m
    Höhenmeter:
    Spiez − Bern: 110 m
    Bern − Spiez: 180 m

  •     Anforderung: leicht
  •     Für: Familien, Jugendliche, Erwachsene

 

Berner Muenster mit Plattform und Aare

Die Aare in Bern mit Berner Münster

Bildnachweis: Taxiarchos228 at the German language Wikipedia [FAL, GFDL or CC-BY-SA-3.0], via Wikimedia Commons

 

Bern – Biel (Nidau): 46 km

  • Davon ungeteert: 10 km
  • Weiter entlang der Aare und dem Wohlensee, flugs dem Seeland zu ins bilingue Biel-Bienne. Orte:

    Wohlensee · km: 142,5 · 480m
    Aarberg · km: 160 · 440m
    Biel · km: 177,5 · 430m
    Höhenmeter:
    Bern – Biel (Nidau): 320 m
    Biel (Nidau) − Thun: 440 m

  •     Anforderung: mittel
  •     Für: Familien, Jugendliche, Erwachsene
  •     Gut zu Wissen: Schiebestrecke: ca. 100 m am Wohlensee (steiler Holzsteg im Tuffgraben bei Steinisweg)

Biel (Nidau) – Aarau (Aare): 84 km

Alles scheint sich in das lange Siedlungsband am Fusse des Juras zu drängen: Aare und Verkehr, Städte und Leute, Fabriken und Lagerhäuser. Dazwischen die barocke Perle Solothurn. Trotzdem: das ländliche, geruhsame Mittelland ist stets nah und die Natur nicht weit. Der «Hinterhof» der Schweiz ist äusserst spannend.

  •     Davon ungeteert: 30 km
  •     Höhenmeter:

    Biel (Nidau) – Aarau (Aare): 140 m
    Aarau (Aare) – Biel (Nidau): 190 m

  •     Höhenmeter mit Veloverlad in Bahn, Bus Schiff:

    Biel (Nidau) – Aarau (Aare): 140 m
    Aarau (Aare) – Biel (Nidau): 190 m

  •     Anforderung: leicht
  •     Für: Familien, Jugendliche, Erwachsene

Aarau (Aare) – Koblenz (Schweiz): 42 km

Immer der Aare «naa» (nach), ein seltsames Durcheinander aus Giebelhäusern, Schwertlilien, Zementfabrik, Pirol, gotischen Glasbildern, Wasserschloss, Synchroton und Entenparadies. Dem Wasser gleich fährt man durch Auen, Klusen und Stauseen, entlang der Reuss, der Limmat und des Rheins.

  •     Davon ungeteert: 13 km
  •     Höhenmeter:

    Aarau (Aare) – Koblenz: 120 m
    Koblenz – Aarau (Aare): 170 m

  •     Höhenmeter mit Veloverlad in Bahn, Bus Schiff:

    Aarau (Aare) – Koblenz: 120 m
    Koblenz – Aarau (Aare): 170 m

  •     Anforderung: leicht
  •     Für: Familien, Jugendliche, Erwachsene

 

Dieser Artikel basiert auf dem Artike Aare-Routeaus der freien Enzyklopädie wikivoyage und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung (de)). In wikivoyage ist eine Liste der Autoren verfügbar. (bearbeitet durch ke/cp 100)

Anfrage