Radroute im Leutaschtal

Bbb Zugspitze 01

Zugspitze im Seebensee über Ehrwald. Bildnachweis: Bbb at wikivoyage shared [CC-BY-SA-1.0], via Wikimedia Commons

Die Leutascher Ache ist einer der oberen Nebenflüsse der Isar. Entlang ihres Tals südlich des Wettersteins mit Zugspitze läßt es sich schön Radeln. Befahrenswert ist besonders das verkehrsfreie, obere Gaistal.

Das Tal eignet sich besonders für ein Tagestour mit Rad & Bahn, da sowohl Ehrwald, wie auch Mittenwald Bahnanschluss besitzen. Mit Nutzung der Ehrwalder Almbahn (Fahrradtransport) ist die Tour auch von schwächeren RadlerInnen zu meistern.

Die Radroute im Leutaschtal ist auch Teil der beliebten Tour rund um das Wettersteingebirge.

 

Streckenprofil

Länge: ca. 35 - 40 km

  • Ausschilderung: keine Kenntnisse
  • Steigungen: von Ehrwald geht es knapp 600 Höhenmeter bergauf zur Ehrwalder Alm. Gut zu wissen: Der Steigungsabschnitt kann auf Asphaltwegen zurückgelegt werden. Bequeme Alternative: Nutzung der Ehrwalder Almbahn. Die 8er Kleinkabinenbahn bietet sogar kostenlosen Fahrradtransport an.
  • Wegzustand: Die geschotterten Fahrwege im Gaistal sind für geübte Radler auch mit dem Tourenrad zu bewältigen (allerdings wechselnde Oberflächenqualität, zum Teil groberer Schotterbelag).
  • Verkehrsbelastung: Das Gaistal zwischen Ehrwald und Leutasch ist verkehrsfrei, ab Leutasch gibt es auf der Strasse nach Mittenwald KFZ-Verkehr (Über radelbare Alternativrouten in diesem Streckenabschnitt liegen keine Infos vor)
  • Geeignetes Fahrrad: Tourenrad mit guten Profilreifen und bergtauglicher Schaltung oder Mountainbike
  • Familieneignung: nein
  • Inlinereignung: nein

 

Streckenbeschreibung mit Sehenswürdigkeiten

Ehrwald

Vom Ehrwalder Bahnhof radelt man die ersten 5 km relativ eben durch den Ort bis zur Talstation der Ehrwalder Almbahn. Wer möchte, kann die anstehenden 600 Höhenmeter (steiler Asphaltweg) mit der Seilbahn überwinden.

Ehrwalder Alm 1500 m - Auf dem Wiesensattel gibt es verschiedene Einkehrmöglichkeiten. Von der ca. 1400 - 1500 m hoch gelegenen Alm hat man eine ca. 10 km lange Abfahrt durch das Gaistal bis nach Leutasch vor sich. Man fährt auf geschotterten Fahrwegen (bitte auf Wanderer achten).

 

Zugspitze im Seebensee über Ehrwald

Abstecher - Ziele ab der Ehrwalder Alm:

Seebensee 1660 m und Coburger Hütte 1917 m: Sehenswert ist der Seeebensee mit schönem Zugspitzpanorama. Diesen Bergsee erreicht man über den Igelsee. Die Auffahrt ist allerdings oberhalb der bewirtschafteten Seeebenalm (1566 m) nichts für Tourenräder (sehr steiler und steiniger Karrenweg). Daher nutzt man am besten ein MTB. MTB-Tauglich ist dieser Weg übrigens bis zur Talstation der Materialseilbahn der Coburger Hütte. Von hier kann man in einer halben Stunde bis zur Berghütte auf 1917 m aufsteigen (Übernachtungsmöglichkeit). Für Wanderer: Gehzeiten ab Bergstation Ehrwalder Almbahn: bis Seeebenalm 1 - 1 1/2 Std; bis Seeebensee 1 1/2 - 1 3/4 Std; bis Coburger Hütte 2 - 2 1/2 Stunden.

 

Hochfeldenalm 1732 m 

Von der Seilbahnstation kann man auf nicht so steilen Fahrwegen zur bewirtschaften Alm auffahren. Beachtenswert ist die Pestkapelle, an der man vorbei kommt. Für Wanderer: Gehzeit ab Bergstation Ehrwalder Almbahn: 3/4 Std. über den Fußweg

Weitere MTB-Tourenvorschläge sind auf derSeite der Ehrwalder Almbahn aufgelistet.

 

Gaistal

Das Tal trennt das Mieminger Gebirge vom Wettersteinmassiv. Das Gaistal ist geprägt durch viele Almwiesen, Nadelwald und schroffe Berghänge. Im Tal kann man bei verschiedenen Almen einkehren. Unweit der Ehrwalder Alm befindet sich beim Talanfang der Igelsee. Der See trocknet bei grosser Trockenheit schon mal aus (so z.B. im Mai 2007).

 

Leutasch

Die aus verschiedenen Weilern bestehende Gemeinde liegt in einem weiten Talkessel auf ca. 1100 m Höhe. Leutasch ist im Winter übrigens ein beliebtes Langlaufrevier.

Strecke Leutasch - Mittenwald: Hier fährt man auf der Straße mit KFZ-Verkehr (ca. 12 km). Über parallele Strecken zur Straße liegen keine Informationen vor.

Leutaschklamm - viel wissenswertes steht im "touristischen" Wikipediaartikel Leutaschklamm

 

Mittenwald

Bahnanschluß; Weiterfahrt auf dem Isar-Radweg möglich.

 

Anreise

Öffentliche Verkehrsmittel

Bahnanschlüsse:

Ehrwald - Außerfernbahn (Strecke Kempten - Pfronten - Reutte - Ehrwald - Garmisch-Partenkirchen

Mittenwald - Karwendelbahn (Strecke München - Garmisch-Partenkirchen - Mittenwald - Seefeld in Tirol - Innsbruck)

 

Fahrrad

z.B. über die Via Claudia Augusta

 

Auto

Das KFZ eignet sich eher nicht für die Anreise, da man wieder umständlich zum Abstellort des Wagens zurück muß.

 

 

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Leutascher Radroute aus der freien Enzyklopädie wikivoyage und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung (de)). In wikivoyage ist eine Liste der Autoren verfügbar. (bearbeitet durch: ob/cp 70)

 

Anfrage